J. Denner

Buchsbaumholz, Silberklappe, Registerfuß, Stimmkork
Stimmton
A 405 Hz - 392 Hz
Zeitraum
um 1720
Repertoire
frühe deutsche Musik
Besonderheiten
die ersten Kompositionen für Traversflöte tauchen in Deutschland um 1720 auf. (25 Jahre später als in Frankreich am Hofe Ludwigs des XIV.) Die ersten Sonaten sind bearbeitete Oboensonaten von Händel – in Amsterdam verlegt. Dann die Bach-Partita 1725 (das hohe a geht auf den weitmensurierten Flöten in tiefer Stimmung einwandfrei!) – wahrscheinlich für Buffardin geschrieben, der in Dresden in der Hofkapelle Soloflötist war. Die französischen Musiker waren an vielen deutschen und englischen Höfen angestellt, der französische Hof war in ganz Europa "in Mode". Telemann-Fantasien 1728. Bach-Sonaten nach 1730.